Fragen Sie Nil$en Forum

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Juni 25, 2019, 08:42:52 vorm.
519 Beiträge in 137 Themen von 83 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Frauke7
Fragen Sie Nil$en Forum  |  Die Psychotante und der Briefkastenonkel  |  Fragen Sie Nil$en  |  Herr Nil$en schreibt, weil er sich so gern schreiben hört « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2
Autor Thema: Herr Nil$en schreibt, weil er sich so gern schreiben hört  (Gelesen 15698 mal)
IaN
Briefkastenonkel
Administrator
*****

Karma: 3
Beiträge: 38


Astra - was dagegen?


WWW
« am: Dezember 04, 2006, 06:02:30 nachm. »

Sehr geehrter Herr Nil$en,

ich war so frei und habe Ihnen einen eigenen Thread gewidmed, in dem Sie ihren Gedanken IMHO freien Lauf lassen können (es sei denn, es ginge um irgendwelche Ärsche oder Musikalienhandel Ihres Vertrauens, das ist hier nicht erwünscht...)!

Also bitteschön...

Cheers,
IaN

Anmerkung: Dieser Thread ist eine Rekonstruktion eines anderen Threads aus einem völlig anderen Forum - dort wurde der Thread leider an der lustigsten Stelle vom allmächtigen Admin geschlossen - das allein ist der Grund, warum es jetzt dieses Forum gibt!
« Letzte Änderung: Dezember 06, 2006, 02:43:58 nachm. von IaN » Gespeichert

"Since this is documented, it is no longer a bug." - Macromedia Support
Nil$en
Psychotante
Global Moderator
*****

Karma: 6
Beiträge: 38



WWW
« Antwort #1 am: Dezember 06, 2006, 12:02:30 vorm. »

Ich danke meinen Eltern, meinen Freunden und all denen, ohne die ich nie soweit gekommen wäre!
Und ich wünsche mir das Lied "Stop Talking Bull" der Hamburger Deutschrock-Kombo "5 Sterne Deluxe"!

Die Vorgeschichte, Mann, die Vorgeschichte!!!

Sonst kapiert hier doch keiner, was hier reingesch(m)issen wird...

Oder ist das erst der Beginn des großen ganzen Verwirrspiels?

Willkommen in meiner Welt, die Gott IaN erschuf!

Gespeichert

Nil$en wei$z alle$
Nil$en
Psychotante
Global Moderator
*****

Karma: 6
Beiträge: 38



WWW
« Antwort #2 am: Dezember 06, 2006, 12:20:55 vorm. »

Quel affront!

Vielleicht ist es dem Zeitfenster und der damit einhergehenden erweiterten Bewusstseinslage des Herren Ian geschuldet, dass er diesen Thread zu meinen Ehren (jawoll!) eröffnete.
Gleichzeitig möchte ich darauf hinweisen, dass der Thread-Titel meines Erachtens... naja... eine infame Unterstellung enthält. Ich höre mich nicht gern schreiben, sondern lese mich gern schreiben. Ich bitte dies zeitnah abzuändern.

Darüberhinaus biete ich auch anderen Bagaluten die Möglichkeit, diesen Thread zu bereichern.
Fragt Onkel Nil$en!

Ich gebe ausführliche und unerträgliche Antworten in allen Lebensbereichen, seien sie psychologischer, philosophischer oder sinnbefreiter Art.

Die ewige Sprechstunde bei Onkel Nil$en ist hiermit eröffnet!
Gespeichert

Nil$en wei$z alle$
IaN
Briefkastenonkel
Administrator
*****

Karma: 3
Beiträge: 38


Astra - was dagegen?


WWW
« Antwort #3 am: Dezember 06, 2006, 12:34:29 vorm. »

C'est bon, lieber Herr Briefkastenonkel!

Eingangs möchte ich erwähnen, dass der Threadtitel absichtlich nicht des gewissen Paradoxon entbehrt, wonach es quantenmechanisch nicht möglich sei, sich Schreiben zu hören. Ihre Entgegnung, sich gern Schreiben zu lesen ist allerdings ebenso köstlich!

Nun zu meiner Frage:

Was kann ich dagegen tun, zwanghaft und im Vollbesitz meines Bewusstseins zu Zeiten, in denen andere Leute sich in zentral gelegenen Stadtvierteln amüsieren, am Rechner zu sitzen? Gibt es womöglich auch andere Formen des Zeitvertreibs?

Bitte helfen Sie mir!

Herzlichst,
IaN
Gespeichert

"Since this is documented, it is no longer a bug." - Macromedia Support
Nil$en
Psychotante
Global Moderator
*****

Karma: 6
Beiträge: 38



WWW
« Antwort #4 am: Dezember 06, 2006, 12:40:13 vorm. »

Sehr geehrter IaN,

zunächst möchte ich mich anerkennend ob Deiner Offenheit äußern, so freimütig Deine Seele zu entblößen. In diesem Zusammenhang ein kleiner Tipp: Sowas mögen viele Menschen nicht, weil ihnen allzu viel Menschlichkeit Angst macht. Dieses wiederum ist der Tatsache geschuldet, dass der gemeine Mensch viel weniger kontrollierbar ist als sogar auch der Ur-Windows98-PC.

Aber da komme ich auch schon gleich zu Deiner nicht ganz so anspruchsvoll belegten Frage:
Du bist ein simpler Menschenhasser!
Ähnlich wie Futurama's Bender träumst Du jede Nacht davon, alle Menschen zu töten. Nun hat der Liebe Gott ™ eine Art Überspannungsfilter in Dich hineingedübelt. (Kleiner Exkurs: Das Sandmännchen ist der Stellvertreter Gottes ™ auf Erden, stellt die Erdenkinder jeden Abend mit Ritalin und Morphium in kristalliner Form (Sand) ruhig, um dann die Schädeldecken aufzubohren und die Akkus des Überspannungsfilters mit einem himmlischen Generator aufzuladen, der wiederum von Sternenstaub angetrieben wird.)
Dieser Überspannungsfilter sorgt für eine Reaktion Deines Organismusses, die der Psychoanalytiker euphemistisch "Ersatzhandlung" nennt. Dir ist es so - selbstverständlich unterbewusst - gelungen, den Rechner mit menschlichen Eigenschaften zu belegen. Der Rechner als Chiffre für die zu tötende Menschheit. Aber kritische Systemtheoretiker gehen nun davon aus, dass ein System nicht von außen zu bekämpfen sei, sondern von innen. Den soziologischen Ausflug in Niklas Luhmanns Systemtheorie liefere ich gern bei Interesse nach, auch wenn es sich hier nur um einen fragwürdigen Kurztrip handeln würde.
Okay, Rechner = Ersatz für das Menschensystem. Um ihn allerdings von innen her zu bekämpfen, musst Du ihn kontrollieren. Und genau in dieser Phase befindest Du Dich allabendlich, wenn Deine vermeintlichen Freunde staatlich verschriebenen Brot und Spielen fröhnen.

Problematisch wird es erst, wenn es Dir gelingt, eine Symbiose mit dem Rechner einzugehen, ihn zu kontrollieren und ihm Deinen Willen aufzuzwingen. Also wenn Du er wirst! Denn dann kannst Du Dich problemlos ins Pentagon hacken, die US-amerikanischen Atomwaffen-Codes in Deinen Besitz bringen - und Dein eigentliches Ziel - die Ausrottung der Menschheit - erreichen.
Bitte melde Dich doch noch kurz zuvor bei mir - denn dann könntest Du mir den Gefallen tun und mir die Geheimnisse der Area 51 verraten.

Aber Deinem Wunsch, Dir Alternativen aufzuzeigen, kann ich leider nicht entsprechen - denn Du bist eindeutig auf dem richtigen Weg!



Und damit kommen wir zu dem von Fuegerstef gestellten Problem: Was wäre dieses Forum ohne IaN?
Ich habe die "Was-wäre-wenn"-Maschine konsultiert und eine interessante, wenn auch nicht leicht verdauliche Antwort erhalten: Ohne IaN wäre dieses Forum ein Forum ohne Ian!
Eine erschreckende Vision des Jüngsten Tages ™, nicht wahr?

Seien wir froh, dass dem nicht so ist!

Gute Nacht, Menschheit, die Götzendämmerung steht kurz bevor!

Ach, Kacke, grad hat der Sandmann ans Fenster geklopft - ich krieg gleich meine Dröhnung!
Wir sehen uns auf dem Mond!

Euer Onkel Nil$en hat Euch lieb!
Gespeichert

Nil$en wei$z alle$
The Incredible Floh
Global Moderator
*****

Karma: 2
Beiträge: 6


WWW
« Antwort #5 am: Dezember 06, 2006, 10:01:48 vorm. »

Lieber Herr Nil$sen,
oft kommt mir das Leben vor wie eine Kausale Verkettung von Dejavuess - soeben wird der ekalaftige bronchial-Tee zur kräftigung meine angeschlagen Gesundheit fertig..ein Kindheitstrauma -sogar das Internet scheint sich zu wiederholen
zu wiederholen so erscheint es mir eigentlich permanent so als liefe die Matrix nicht ganz rund und erzeugt Fehler nach Fehler, Dejavue nach Dejavue.
Ich könnte schwören von diesen Thread schon geträumt zu haben..und dann ja und dann schliesst ein Administrativer die Unterhaltung und behauptet....
 IN DIESEM MOMENT WACHE ICH SCHWEISGEBADET AUF UND BEFINDE MICH HIER!
http://www.fragensienilsen.de/forum/index.php?action=post;topic=2.0;num_replies=4

Eine Frage dazu habe ich nicht - aber es geht mir nun schon viel besser da ich mir meine kleine schwarze Seele frei schrub!
T.I.F.
Gespeichert

Au aua autsch!
Nil$en
Psychotante
Global Moderator
*****

Karma: 6
Beiträge: 38



WWW
« Antwort #6 am: Dezember 06, 2006, 01:17:58 nachm. »

Lieber Floh,

das ist der besondere Zauber dieses kleinen virtuellen Kleinods der Zuflucht...
Du wirst geheilt, ohne den Heiler zu sehen/hören/lesen!

Danke nicht dem Ort, danke nur mir!

In Demut,

Gott



Ich war Atheist, bis ich merkte, dass ich Gott bin!
Gespeichert

Nil$en wei$z alle$
IaN
Briefkastenonkel
Administrator
*****

Karma: 3
Beiträge: 38


Astra - was dagegen?


WWW
« Antwort #7 am: Dezember 06, 2006, 10:12:41 nachm. »

 Sehr geehrter Herr Nil$en,

da der HSV heute ausnahmsweise einmal gewonnen hat und das Sandmännchen grad einen weiteren Dübel direkt in mein Gehirn gesetzt hat, sehe ich mich nicht in der Lage, jetzt ausführlich auf Ihre Psychoanalyse zu antworten - ich werde dieses Posting daher beizeiten editieren...

Zunächst nur soviel: In einem Punkt liegen Sie nicht ganz richtig - I love You all and nukes suck!

Auch wenn ich ohne "die Anderen" und nur mit meiner Ehefrau, dem Internet, sicher *noch* glücklicher wäre! Mein Traum eines Internet "© by IaN" und "Best viewed with IaN @ 1024x768" wäre dann endlich Wirklichkeit!

Weiterhin werde ich den örtlichen Biobauern wegen eines Termins zwecks gemeinsamen Schweinehütens konsultieren. Dann können Sie mich auch(!)... äh, duzen. Und ich Sie auch.

Vorerst verbleibe ich mit freundlichen Grüssen,
IaN
Gespeichert

"Since this is documented, it is no longer a bug." - Macromedia Support
Nil$en
Psychotante
Global Moderator
*****

Karma: 6
Beiträge: 38



WWW
« Antwort #8 am: Dezember 07, 2006, 04:13:09 nachm. »

So, das schlägt jetzt dem Fass den Boden aus...

Haha, Ha Ess Pfau... Ein Brüller...

Ich, als bekennender SVWler, DK-Inhaber und Vereinsmitglied gebe mich doch nicht mit nem Supporter eines sogenannten Clubs zwischen Größenwahnsinn und Lachnummer ab...

Willste Hamburg an der Spitze sehn,
musste die Tabelle drehn...

Pfui Spinne!


Lebenslang grün-weiß!
Gespeichert

Nil$en wei$z alle$
IaN
Briefkastenonkel
Administrator
*****

Karma: 3
Beiträge: 38


Astra - was dagegen?


WWW
« Antwort #9 am: Dezember 07, 2006, 05:46:44 nachm. »

Herr Nil$en, sie weichen vom Thema ab...

Auf eine Diskussion bezüglich sogenannter (Sport-) Clubs möchte ich mich mit Ihnen nicht einlassen, da dies an dieser Stelle zu Off-Topic ist.

Eher mache ich mir ein Bier aus grüner Flasche mit silbener Krampe und falschem Apostroph im Markennamen auf und proste Ihnen zu (kein Scherz, mache ich wirklich)!

Ausserdem supporte ich nur Quelltext  Lächelnd
Gespeichert

"Since this is documented, it is no longer a bug." - Macromedia Support
Nil$en
Psychotante
Global Moderator
*****

Karma: 6
Beiträge: 38



WWW
« Antwort #10 am: Dezember 07, 2006, 09:29:03 nachm. »

Ich kann allerdings nicht vom Thema abweichen, wenn ich ein Thema aufgreife, das nicht ich aufwarf, sondern Sie!

So sieht's doch aus!

Und diese Verlegung des Subtextes war nur ein Angebot, um Ihnen ein Hintertürchen offen zu halten, allzu unangenehme Situationen zu umgehen.

Ich bin doch in meinem Herzen ein argloses liebreizendes Mädchen...
Oder soooo...

GRÖHL!

EDIT:
Liebster Herr IaN, ich hab da auch mal ein Problem für Ihren sezierend brillanten Verstand. Heute abend trank ich eine ganze Flasche kalifornischen Rotweins. Hat das was zu bedeuten? Und wenn ja, was?
Und mir ist auch grad noch so quasi ganz überfallartig die Erkenntnis vorbeigeschwirrt, dass Ihre Weigerung, über Fußball zu schreiben nur der aktuellen Situationen unserer Vereine geschuldet ist, nicht wahr?
Aber in einem dürfte doch auch gerade zwischen uns heiterste Einigkeit herrschen: Ein Schalke-Trikot hat nix, aber auch gar nix hinter dem Supi-Tresen zu suchen! Ich hoffe, ich bringe Sie dadurch nicht in Schule für Tontechniker-interne Schwierigkeiten. Aber was mache ich mir denn Sorgen, wenn Sie hier ungestraft systemfeindliche Plattitüden vom Stapel lassen dürfen...
Darum appelliere ich diesbezüglich auch noch mal fix an Ihren Sinn für Gerechtigkeit gegenüber Ähnlichgesinnten und hoffe auch in Zukunft darauf, dass Sie Ihre schützende Hand weiterhin damoklesschwertgleich über meinem Haupt schweben lassen.
Widersprüche sind so gewollt und werden auch nicht mehr zurückgenommen!

Ob ich noch ne zweite Flasche vertrage?
Gespeichert

Nil$en wei$z alle$
IaN
Briefkastenonkel
Administrator
*****

Karma: 3
Beiträge: 38


Astra - was dagegen?


WWW
« Antwort #11 am: Dezember 08, 2006, 12:46:38 vorm. »

 Hauptsache Bayern verliert und der Wein ist rein!

Zitat
"Aber rot muss er sein, das is unheimlich wichtich, ich steh' sogar manchmal nachts auf und dicht' mich"
Fischmob
Allerdings sehe ich mit Bestürzung, wie Sie dem Wirtschaftsstandort Deutschland und unserem schönen Planeten schaden, indem Sie vergorenen (womöglich gentechnisch veränderten) Traubenmost aus dem fernen Übersee konsumieren...

Sie sind damit der Koalition der Willigen beigetreten. Ihr Ziel besteht darin, die Bundesrepublik Deutschland wirtschaftlich soweit zu schwächen, dass Sie bei genügend hoher Arbeitslosenquote eine anarchistische Autokratie unter Ihrer Führung errichten können. Gleichzeitig streben Sie den weltweiten Klimawandel an, auf dass es ganzjährig zu Temperaturen um die 30 Grad gereiche. Weiterhin versuchen Sie mit Ihrem Trinkverhalten das Handelsdefizit der USA auszugleichen!

Ha! So einer sind Sie also...

Oder liege ich da falsch?
Gespeichert

"Since this is documented, it is no longer a bug." - Macromedia Support
Nil$en
Psychotante
Global Moderator
*****

Karma: 6
Beiträge: 38



WWW
« Antwort #12 am: Dezember 08, 2006, 01:27:18 vorm. »

Anarchie? Autokratie? Deutschland? USA?

Obwohl sich meine persönlichen Lieblingsplätze in Kalifornien an der Küste befinden (zweckdienlich momentan, da eine Umsiedlung nach Israel zur Zeit nicht in Frage kommt), ist mir Systemteilhabe zuwider.

Hier möchte ich mich auf den Geist von Nietzsche ("Nietzsche ist tot!" - Gott) berufen - aber nicht, weil bei ihm sogar Nazis und Kommunisten passende das fremdverordnete Selbstverständnis stützende Zitate fanden.

"Ich misstraue allen Systematikern und gehe ihnen aus dem Weg. Der Wille zum System ist ein Mangel an Rechtschaffenheit."

Und um dann doch noch mal die Soziologie zu streifen: Mich kotzt die von Niklas Luhmann postulierte Selbstaktualisierungstendenz von geschlossenen Systemen an. Weil sich die Systeme (seien es Organismen oder politisch ausgerichtete Systeme) in ihrer Geschlossenheit - scheuklappenartig - selbstwertdienlich selbst am Leben erhalten - und zwar, indem sie die Umwelt an sich anpassen und nicht, was wünschenswert wäre, sich der Umwelt anpassen. Tatsächlich passen sie nur ihr selbst hingestümpertes Bild der Umwelt an - und Informationen, die Veränderungen Rechnung tragen, werden einfach nicht mehr verarbeitet. Der Sozialdarwinismus in seiner puren Form ist somit verfehlt. Längst passt sich der Überlebensfähigste nicht mehr an, um eben den Lebenserfolg - FAME - zu erlangen.

Zum Kotzen!

Aber hier finde ich bei Nietzsche wieder eine Lebensanweisung, auf die ich mich gern stets berufen möchte:

"Wenn man von einem unerträglichen Druck loskommen will, so hat man Haschisch nötig."

Systeme werden dem Individuum nicht gerecht - das Individuum umgekehrt allerdings sehr wohl!

Politik ist doof!
Gespeichert

Nil$en wei$z alle$
N3ONhEROIN
war schonmal da...
**

Karma: 1
Beiträge: 17


Tschackeline komm von die Regale wech du Arsch!


« Antwort #13 am: Dezember 09, 2006, 06:36:46 nachm. »

ähm... super geil höhö... ja.. öhh nä?

- edited by system -
Gespeichert

"wie kann man nur dieses album nich besitzen, das ist krank!"

- High Fidelity
N3ONhEROIN
war schonmal da...
**

Karma: 1
Beiträge: 17


Tschackeline komm von die Regale wech du Arsch!


« Antwort #14 am: Dezember 09, 2006, 06:45:46 nachm. »

hm.. ich hatte mir doch eigentlich ganz gerne eine persönlichere Attacke auf mein Geschriebenes gewünscht, da ich mir ja schon so viel Mühe gegeben habe, den Kontext des gesammten Dialogs in einen Satz für das einfache Volk zusammenzufassen...
Nun finde ich mich in meine Schranken gewiesen durch gottähnliches "Dazwischenpfuschen".. meiner Redefreiheit beraubt.. Bloßgestellt..
Morgen täume ich bestimmt davon, dass ich nackt durch die Schule für Tontechniker huschen muss..

Ich fühle mich total miss-(variabel einsetzbar)

etwas anders: Ich dachte bei wahrscheinlich allgemeinen Übereinstummung der Richtigkeit (hallo universelles zentrum "ich") des Satzes *zwinker* wäre eine Oberfläche nicht mehr nötig.. naja.

soll mir als Genugtuung reichen das Heulen... Ich möchte noch einmal auf die Eröffnung vom Herrn IaN verweisen und entschuldige mich für meine fremdkörperartige einmischung in dieses sehr (!!!) unterhaltende Gespräch..
Egal was ihr euch einverleibt hattet.. ich will es auch, damit ich mal auf dem gleichen niveau so einen scheiss texten kann..
Gespeichert

"wie kann man nur dieses album nich besitzen, das ist krank!"

- High Fidelity
Seiten: [1] 2
« vorheriges nächstes »
    Gehe zu: